Blaubeer Muffins mit Streuseln

Endlich gibt es auch mal ein Rezept ohne Erdbeeren für euch 🙂 Zum gemütlichen Schauen des Saisonauftaktes von Fortuna Düsseldorf, gab es gestern ein paar frisch gebackene Blaubeermuffins von mir dazu.

Blaubeer Muffins mit Streuseln

Rezept

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 2 TL Zitronenschale, abgerieben
  • 175 g Butter
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • 300 g Blaubeeren
  1. Zuerst siebt ihr 200 g Mehl in eine Schüssel und fügt dann 100 g Zucker, 1 TL Zitronenschale und das Backpulver hinzu. Dann verrührt ihr alles gut und drückt in die Mitte eine Vertiefung.
  2. Nun schmelzt ihr 100 g Butter und lasst diese etwas abkühlen. Diese verrührt ihr dann mit den Eiern und der Milch und gebt das Ganze in die Vertiefung der Mehlmischung. Mit einem Kochlöffel verrührt ihr alles grob zu einem Teig.
  3. Die Blaubeeren wascht ihr und gebt sie vorsichtig unter den Teig. Nicht zu lange rühren, denn sonst wird der Teig komplett blau. Die Beeren sollten möglichst nicht kaputt gehen beim Verrühren.
  4. Den restlichen TL Zitronenschale vermischt ihr mit den restlichen 50 g Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel. Das Ganze lasst ihr dann etwas ziehen. Den Backofen könnt ihr in der Zwischenzeit auf 200 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Am besten füllt ihr eine Muffinform mit Papierförmchen, ohne Förmchen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Dann könnt ihr den Teig in die Papierförmchen füllen.
  6. Die restlichen 100 g Mehl sowie die restlichen 75 g Butter gebt ihr zu der Zuckermischung, die ihr habt durchziehen lassen und formt das Ganze zwischen den Fingern zu Streuseln. Diese verteilt ihr dann auf dem Muffinteig.
  7. Die Muffins lasst ihr dann im Ofen auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen. Die Muffins sind fertig, wenn die Streusel eine goldbraune Farbe haben.
  8. Wer mag, kann die fertigen Muffins noch mit Zuckerguss beklecksen.

Ich finde sie schmecken wunderbar locker und saftig, gleichzeitig aber auch schön knusprig wegen der Streusel. Viel Spaß beim Nachbacken!

Wassermelonen Erdbeer Smoothie

Zur Abkühlung bei heißem Wetter, was ja zum Ende der Woche wieder angesagt ist, gibt es hier ein Rezept für einen lecker fruchtigen Smoothie.

Wassermelonen Erdbeer Smoothie

Rezept

  • 1 kleine Wassermelone, kernlos
  • 300 g frische Erdbeeren
  • Saft 1/2 -1 Zitrone
  • eventuell Zucker oder Vanillezucker, wer es lieber süß mag
  • crushed Eis oder Eiswürfel
  1. Ihr schneidet die Wassermelone und die Erdbeeren in kleine Stücke und püriert die Stücke dann, wer will kann dann noch etwas Zucker hinzufügen.
  2. Nun fügt ihr den Zitronensaft hinzu und füllt den Smoothie in große Gläser gefüllt mit crushed Eis.

Schnell gemacht und super erfrischend!

Erdbeersoße

Hier ist dann auch direkt das passende Rezept für die Erdbeersoße zum New York Cheesecake.

Erdbeersoße

Rezept

  • 500 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanille, gemahlene Bourbon Vanille
  • 1 TL Vanillezucker
  • 5 EL Wasser
  1. Die Erdbeeren wascht ihr und viertelt sie dann. Mit dem Wasser, dem Zucker, dem Vanillepulver und dem Vanillezucker gebt ihr sie in einen Topf und lasst sie bei schwacher Hitze köcheln.
  2. Anschließend nehmt ihr sie vom Herd, püriert sie und lasst sie nochmals kurz aufkochen.

Sie kann kalt oder warm serviert werden. Bei den Temperaturen allerdings lieber kalt 🙂

Natürlich könnt ihr auch gefrorene Erdbeeren, oder auch andere Früchte verwenden.

New York Cheesecake

Da ich bei den heißen Temperaturen nicht so einen aufwendigen Kuchen machen wollte, habe ich mich für dieses Wochenende für einen schnellen New York Cheesecake entschieden. Diesen gab es als Nachtisch an einem Grillabend.  Dazu habe ich noch die letzten Erdbeeren aus dem Kühlschrank aufgebraucht und eine Erdbeersoße dazu gemacht.

New York Cheesecake

Beim Abkühlen hat der Kuchen ein interessantes Muster bekommen 🙂 Gewollt ist es so natürlich nicht, aber ich weiß auch nicht woran es lag.

Rezept

(Hier werden amerikanische Cups als Maßeinheit genommen, dies sind ca. 250 ml)

  • 3 TL Zucker
  • 1 Tasse Vollkornbutterkekse
  • 3 TL Butter, geschmolzen
  • 5 Pkt. Frischkäse, je 250 g
  • 1 Tasse Zucker
  • 3 TL Mehl
  • 1 TL Butter Vanille Aroma
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Sour Cream
  1. Den Ofen heizt ihr auf 150 Grad vor (Ober-/Unterhitze). Die Kekskrümel mischt ihr mit der geschmolzenen Butter und 3 TL Zucker. Anschließend verteilt ihr sie auf dem Boden einer Springform (26er). Den Boden backt ihr dann für 10 Minuten.
  2. Den Frischkäse rührt ihr mit dem Handrührgerät schaumig und gebt nach und nach Zucker, Mehl und Vanillearoma hinzu.
  3. Dann fügt ihr die Sour Creme und ein Ei nach dem anderen hinzu und arbeitet dies nur gerade so in den Teig ein. Die Masse verteilt ihr dann auf dem vorgebackenen Boden. Den Kuchen lasst ihr 1 Stunde und 10 Minuten backen. Dann in der Form abkühlen lassen und vor dem Servieren mindestens 4 Stunden kühlen lassen, am besten über Nacht.

Den Kuchen gab es dann noch mit selbstgemachter Erdbeersoße.

New York Cheesecake mit Erdbeesoße