Grüner Smoothie „Evergreen“

Das neue Jahr hat auch bei mir mit guten Vorsätzen begonnen, ich spreche sie einfach nicht laut aus, dann muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich nicht lange durchhalte 🙂

Heute möchte ich euch ein süßes, gleichzeitig aber auch sehr gesundes Rezept vorstellen. Vom Geschmack war ich mehr als positiv überrascht, vielleicht habt ihr ja auch mal Lust einen grünen Smoothie auszuprobieren. Versucht es doch mal hiermit:

Evergreen

Rezept:

  • 1 große Handvoll Spinat
  • 1 Apfel mit Schale
  • 1 Banane geschält
  • 1/4 Avocado geschält, ohne Kern
  • 1 Scheibe Zitrone mit Schale, ca 1 cm breit
  • Saft von 1 Orange
  • 1 Stückchen frischer Ingwer mit Schale, ca 0,5 cm lang
  • Wasser nach Bedarf
  1. Die Zutaten einfach alle komplett in den Standmixer geben und ordentlich durchmixen.

Mit Eiswürfeln schmeckt der Smoothie noch besser. Ich ersetze mein Frühstück durch diesen Smoothie, ist auch super zum mitnehmen geeignet.

 

Zimttorte mit Apfel Mascarpone Creme

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe ihr habt Silvester gut verbracht. Ich möchte euch heute noch eine Torte aus dem letzten Jahr zeigen, die ich zu Weihnachten gebacken habe. Das Rezept stammt aus dem Backbuch von Kessy Bona.

Die Torte wird in einer 18 cm Durchmesser Springform gebacken, ich habe das Rezept allerdings ein wenig umgewandelt (Mengen verdoppelt) damit ich sie in einer 26 cm Springform backen konnte. Sie war dann allerdings so mächtig, das ihr bei 18 cm bleiben solltet, dennoch sehr lecker 🙂

Zimttorte mit Apfel Mascarpone Creme

Rezept 18 cm Springform

Teig:

  • 4 Eier
  • Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 20 g Speisestärke
  • 120 g Mandeln, gemahlen
  • 1/2 TL gemahlenen Zimt

Apfelkompott:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 3 EL Apfelsaft
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Honig
  • 1 TL gemahlener Zimt

Mascarponecreme:

  • 6 Blatt weiße Gelatine (klappt auch super mit Gelatine Fix)
  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Speisequark
  • 2-3 EL frischer Zitronensaft
  • 1 Pkt Vanillezucker
  • 60 g Honig
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 250 ml gekühlte Schlagsahne
  • 150 g Frischkäse
  • Waffelröllchen zum Dekorieren
  1. Den Backofen heißt ihr auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor und den Boden der Springform belegt ihr mit Backpapier.
  2. Für den Teig trennt ihr die Eier, schlagt das Eiweiß mit Salz und 4 EL kaltem Wasser steif, den Zucker und Vanillezucker lasst ihr einrieseln. Das Eigelb schlagt ihr nach und nach unter.
  3. Ihr mischt das Mehl, Backpulver und Stärke (sieben) und rührt Zimt und Mandeln unter. Den Teig teilt ihr in 2 Portionen und backt die Bisquitböden nacheinander für 30 Minuten. Jeden Boden in der Form auskühlen lassen.
  4. Für das Apfelkompott schält ihr die Äpfel, entkernt sie und schneidet sie in kleine Stücke. Diese füllt ihr in einen Topf und beträufelt sie mit dem Zitronensaft, dann fügt ihr den Apfelsaft und den braunen Zucker hinzu. Dies lasst ihr dann 5 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann rührt ihr den Honig unter und schmeckt es mit Zimt ab, lauwarm abkühlen lassen.
  5. Für die Mascarponecreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone mit Quark, Zitronensaft, Vanillezucker, Honig und 1 TL Zimt glatt rühren. 8 EL zum Dekorieren beiseite stellen. Die ausgedrückte Gelatine unter Rühren erwärmen, auflösen und unter den lauwarmen Apfelkompott rühren. Ihr mischt dann 3 EL Mascarponecreme unter, dann die Apfelmasse mit dem Rest der Mascarponecreme verrühren. Dann schlagt ihr die Sahne steif und rührt sie unter.
  6. Ihr bestreicht einen Kuchenboden mit der Creme und legt den zweiten auf. Dies stellt ihr für mindestens 4 Stunden kalt.
  7. Die beiseite gestellte Mascarponecreme verrührt ihr mit dem Frischkäse und spritzt Kreise auf die Torte. Mit der restlichen Creme und den Waffelröllchen verziert ihr den Tortenrand. Die Torte bestäubt ihr dann mit dem restlichen Zimt.

Lasst es euch schmecken!