Tiramisu Cupcakes mit Amaretto

Am Wochenende war ich zur Doktorfeier einer guten Freundin eingeladen, da ich mal wieder Lust auf Cupcakes hatte, habe ich ihr dann welche gebacken und einen mit einem kleinen Doktorhut aus Fondant versehen.

Tiramisu Cupcakes mit Amaretto (4)

Die Cupcakes sind aus zweifarbigem Teig und haben als Topping eine Tiramisucreme mit Amaretto.

Tiramisu Cupcakes mit Amaretto (5)

Rezept:

  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 3 EL ungesüßtes Kakaopulver

Topping

  • 500 g Mascarpone
  • 250 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 25 g Speisestärke
  • 40 g Zucker
  • 2 TL Kaffepulver
  • 1 EL Amaretto
  • evtl. etwas Puderzucker zum Nachsüßen
  1. Ihr heizt den Backofen auf 180 ° C (Ober-/Unterhitze) vor und legt ein Muffinblech mit Förmchen aus.
  2. Butter, Zucker und Salz rührt ihr 3 Minuten auf höchster Stufe, dann gebt ihr die Eier dazu und rührt weiter.
  3. In einer separaten Schüssel verrührt ihr das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker. Dies gebt ihr Löffelweise unter die Butter-Ei Masse und verrührt es zuerst auf niedrigster Stufe, dann auf mittlerer Stufe. Jetzt gebt ihr die Milch dazu.
  4. Die Hälfte des Teiges gebt ihr in eine extra Schüssel und mischt diesen mit Kakaopulver.
  5. Die Teighälften gebt ihr dann mit einem Löffel nebeneinander in die Papierförmchen und backt diese ca. 30 Min. Nach der Backzeit lasst ihr die Cupcakes vollständig erkalten.
  6. Für das Topping verrührt ihr die Milch, Eigelb und Speisestärke mit einer Gabel. Die restliche Milch kocht ihr mit Zucker, Kaffee und Amaretto auf. Sobald sie kocht, rührt ihr die Speisestärke-Eidotter Mischung unter ständigem Rühren dazu. Dies kocht ihr so lange, bis die Creme eindickt und die Konsistenz von Pudding bekommt. Diesen lasst ihr am besten über Nacht auskühlen.
  7. Den kalten Pudding rührt ihr cremig und rührt die Mascarpone dazu. Bei Bedarf könnt ihr mit Puderzucker nachsüßen.
  8. Mit einer Spritztülle kann das Topping dann aufgespritzt werden.

Tiramisu Cupcakes mit Amaretto

Die Cupcakes habe ich noch mit Kakaopulver und einer Gebäckstange dekoriert

Tiramisu Cupcakes mit Amaretto (2)

Lasst es euch schmecken!

Erdbeer Cupcakes mit Erdbeer Mascarpone Frosting

Und weiter geht es mit den Erdbeerrezepten, ich habe noch ein paar davon :-). Für meine Schwiegermutter gab es dieses Jahr zum Geburtstag ein paar leckere Erdbeer Cupcakes.

Erdbeercupcakes

Für den Teig

  • 2 Eiweiß
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Wasser, warmes
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL, gestr. Backpulver

Für das Frosting

  • 250 g Erdbeeren, davon welche für Belag und Garnitur übrig lassen
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 1 Pck Vanillezucker
  • n.B. Schokostreusel etc. als Deko
  1. Das Eiweiß schlagt ihr steif. Das Eigelb und das Wasser schlagt ihr cremig und rührt nach und nach den Zucker und Vanillezucker unter. Das Eiweiß gebt ihr dann auf die Eigelbmasse und siebt Mehl, Speisestärke und Backpulver darüber. Dann wird alles gut mit dem Schneebesen vermischt. Die Masse füllt ihr dann zu 2/3 in Cupcake Formen (diese sind etwas höher als Muffinformen) und backt diese 20 Minuten bei 175°C  Ober-/Unterhitze. Zum Auskühlen könnt ihr die Formen dann auf einen Rost stellen.
  2. Für das Frosting zerkleinert ihr die Erdbeeren mit einem Pürierstab, oder schneidet sie von Hand in kleine Stücke. Nach dem Pürieren nochmal durchsieben, da sie sehr viel Flüssigkeit enthalten und das Frosting sonst zu flüssig wird. Die Mascarpone verrührt ihr zusammen mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote in einer Schüssel. Die Sahne schlagt ihr zusammen mit dem Zucker und dem Sahnesteif steif und hebt die Sahne dann zusammen mit den pürierten Erdbeeren unter die Mascarponecreme.
  3. Eine große halbe Erdbeere legt ihr dann auf die ausgekühlten Cupcakes und verteilt das Frosting mit Hilfe von zwei Löffeln oder einer Spritztülle auf den Cupcakes.

Erdbeercupcakes (2)

Die Cupcakes können dann nach Bedarf noch mit Schokostreuseln oder ähnlichem dekoriert werden. Ich habe mich für unterschiedliche Deko entschieden und alles benutzt was ich finden konnte in meiner Backschublade.

Erdbeercupcakes

Erdnussbutter Crunchy Cupcakes

Im Okober letzten Jahres habe ich auf Kessy Bonas Blog dieses leckere Cupcake Rezept gefunden und natürlich direkt nachgebacken. Wer auf Erdnüsse steht, wird dieses Rezept lieben.

IMG_20141104_211720~2

Für den Teig (8-10 Stück):

  • 60 g gesalzene Erdnüsse
  • 70 g weiche Butter
  • 160 g Erdnussbutter, fein
  • 150 g Zucker
  • 1 Päkchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 180 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 160 ml Milch
  1. Als erstes bestückt ihr ein Muffinblech mit Papierförmchen und heizt den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Die Nüsse werden grob gehackt und dann beiseite gestellt. Die weiche Butter, die Erdnussbutter, der Zucker und Vanillezucker wird cremig geschlagen. Nach und nach werden die Eier untergerührt. Das Mehl wird in einer separaten Schüssel mit dem Backpulver verrührt und dann abwechselnd mit der Milch unter den Teig gerührt, bis sich alles vermischt hat. Zum Schluss werden die gehackten Nüsse dazu gegeben.
  3. Den Teig gebt ihr in die Förmchen, bis die zu 3/4 gefüllt sind. Auf der mittleren Schiene werden die Muffins dann 20 Minuten gebacken und bei leicht geöffneter Tür zum abkühlen im Ofen stehen gelassen.

Für das Topping:

  • 100 g weiche Butter
  • 140 g Erdnussbutter
  • 100 g Puderzucker
  • orangene Lebensmittelpastenfarbe (z.B. von Wilton)
  • Schokostreusel zum Dekorieren
  1. Hierfür wird die weiche Butter mit der Erdnussbutter cremig, glatt gerührt. Dann wird der Puderzucker untergerührt bis eine einheitliche Masse entsteht, das Ganze wird dann mit der Lebensmittelfarbe eingefärbt.
  2. Die Masse kann dann mit einer Sterntülle auf den Cupcakes verteilt werden.
  3. Zum Schluss wird alles noch mit den Schokostreuseln dekoriert.

IMG_20141102_173729~2