Nussrahmschnitten

Einen wunderschönen Nikolaustag wünsche ich euch allen!

Meine Weihnachtsbäckerei hat nun endlich auch geöffnet und ich beginne mit leckeren Nussrahmschnitten, das Rezept habe ich vor ein paar Jahren von meiner Schwiegermutter bekommen und sie gehören für mich mittlerweile zu Weihnachten, wie Mayonnaise zu Pommes 🙂 Da sie auf einem Blech gebacken werden, hat man gleich genug für die gesamten Weihnachtstage.

Nussrahmschnitten

Zutaten für den Mürbeteig

  • 375 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1-2 Eier
  • Prise Salz

Zutaten für die Nussrahmmischung

  • 125 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 50 g Honig
  • 250 ml süße Sahne
  • 350 g gehackte Haselnüsse
  • 1 Pkt Vanillezucker

Nussrahmschnitten (2)

  1. Für den Mürbeteig mischt ihr alle Zutaten zusammen, rollt den Teig auf einem gefetteten Blech aus und stecht mit einer Gabel Löcher hinein. Den Teig backt ihr dann 10-15 Minuten bei 160°C Umluft und lasst den Boden erkalten.
  2. Für die Nussrahmmischung mischt ihr alle Zutaten bis auf die Haselnüsse und den Vanillezucker in einem Topf und lasst alles 10 Minuten kräftig kochen. Dabei immer umrühren, damit es nicht anbrennt. Erst dann gebt ihr die Haselnüsse und den Vanillezucker dazu. Die Masse füllt ihr auf den bereits vorgebackenen Boden und gebt das Blech noch einmal für 15 Minuten bei 150°C (Umluft) in den Ofen. Am besten schneidet ihr den noch warmen Boden in Streifen.

Die Schnitten lassen sich auch super mit gemahlenen Haselnüssen backen, ich bevorzuge allerdings diese Variante. In die Keksdose könnt ihr einen Apfel mit hineinlegen, damit sie nicht austrocknen.

Nussrahmschnitten (3)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.