Mohnnester mit Ostereiern

Der Osterhase war doch noch einmal fleißig und hat ein bisschen in der Osterbäckerei gewerkelt. Falls ihr noch eine Kleinigkeit gebrauchen könnt als Mitbringsel für eure Liebsten, hier kommen die selbstgefärbten Ostereier besondern gut zur Geltung. Natürlich schmecken die Mohnnester auch gut ohne Ostereier 🙂

Mohnnester mit Eiern

Für den Quark – Öl – Teig

  • 200 g Magerquark
  • 1 Pck. Zitronenaroma („Citro Back“)
  • 9 EL Sonnenblumenöl
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 375 g Mehl
  • 3 TL Backpulver

Für die Füllung

  • 1 Pck. backfertige Mohnmischung (250g)
  • 200 g Magerquark
  • 2 Eiweiß
  1. Für den Teig verrührt ihr den Quark, Aroma, Öl, Zucker, Ei und Eigelb miteinander. Das Mehl und das Backpulver mischt ihr, siebt es auf die Masse und verrührt das Ganze dann.
  2. Für die Füllung rührt ihr die Mohnmischung und den Quark glatt.
  3. Den Teig formt ihr dann zu einer dicken Rolle und teilt diesen in 8 Portionen auf. Nacheinander werden die Portionen auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausgerollt und längs halbiert. Einen der entstandenen Streifen halbiert ihr nochmals längs. Das Eiweiß wird verquirlt und alle Teigstreifen damit bestrichen.
  4. Den breiten Streifen bestreicht ihr mit 1/8 der Quark Creme und rollt ihn von der langen Seite her auf. Die Rolle legt ihr dann zum Ring. Der Ring wird vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt und mit Eiweiß bestrichen.
  5. Aus den 2 schmalen Streifen formt ihr dünne Rollen und schlingt diese spiralförmig umeinander. Diese legt ihr dann auf den Mohnring und bestreicht sie ebenfalls mit Eiweiß.
  6. Die restlichen Kränze werden ebenso geformt. Zusammen werden sie im Ofen bei 150 ° C Umluft für 20-30 Minuten gebacken. Wenn sie ausgekühlt sind, kann man die Ostereier hineinlegen.

Mohnnester mit Eiern (2)

Einige Supermärkte haben jetzt auch noch geöffnet, also beeilt euch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.