Erste eigene Motivtorte

Letztes Jahr im Herbst, ist bei mir das Backfieber ausgebrochen. Es fing alles mit einem Backkurs für Motivtorten an, den ich zusammen mit meiner besten Freundin bei Kessy Bona in Lünen gemacht habe. Ich muss zugeben, dass ich anfangs nicht ganz so motiviert war, schließlich war es Samstag und ich musste früh aufstehen, da der kurs um 09:00 beginnen sollte. Meine Laune schlug allerdings schnell um, als Kessy uns sehr herzlich in Empfang und mit in den Kursraum nahm. Dort war bereits für jeden ein eigener „Arbeitsplatz“ vorbereitet mit einer Silikonmatte, Fondantwerkzeug, Fondant und einem Tortendummy aus Styropor. Mit der Zeit trafen dann auch alle anderen Teilnehmerinnen ein, tatsächlich auch nur Frauen zwischen 20-50 Jahre. Kessy fing dann an und erklärte uns erst einmal die Grundlagen, die man zum Backen für Motivtorten wissen sollte. Angefangen bei der richtigen Herstellung von Ganache, mit der man einen Kuchen überziehen muss, damit auch später das Fondant auf diesem hält, bis hin zur eigenen Herstellung von Fondant. Natürlich kann man diesen auch fertig kaufen, was ich bevorzuge. Nachdem alle Grundlagen erklärt wurden, ging es nun ans eigene Ausprobieren. Jeder von uns bekam fertiges weißes Fondant zum Ausrollen und Gelfarben zum Einfärben zur Verfügung gestellt und alle färbten fleißig darauf los. Nachdem mein Fondant mehr rosa als rot war, ging es ans Ausrollen und Überziehen des Tortendummys. Mit ein bisschen Unterstützung von Kessy klappte es bei allen ganz gut und jeder hatte sein eigenes kleines Erfolgserlebnis. Nach dem Überziehen der Torte ging es dann ans eigentliche Dekorieren zum Thema „Eulen“, die man ja mittlerweile als Deko in jedem heimischen Wohnzimmer findet. Zum Formen von 3D Figuren musste das Fondant erst einmal aus Stabilitätsgründen mit Blütenpaste gemischt werden. Kessy zeigte uns dann wie man eine Eule formt und dann formten und färbten alle hochkonzentriert fleißig drauf los. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, es waren Ausstechformen und Werkzeuge zur Genüge dar. Gegen 16 Uhr war der Kurs dann zu Ende und es gab noch ein gemeinsames Foto mit allen Teilnehmerinnen und ihren Torten. Meine beste Freundin und ich waren mächtig stolz auf unser Ergebnis und machten schon fleißig Pläne zum Einkaufen für das ganze Motivtortenzubehör, damit wir das Gelernte auch in Zukunft zu Hause umsetzen können.

Hier das Ergebnis meiner Torte:

IMG_20141025_160616~2

Der Kurs von Kessy ist allen Motivtortenanfängern sehr zu empfehlen. Schaut mal auf ihrer Homepage vorbei, dort bietet sie auch noch weitere Kurse an, die allerdings immer schnell ausgebucht sind.

http://www.pinksugar-kessy.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.